Literatur

Fördergesuche im Bereich Literatur können beim Fachausschuss Literatur BS/BL, beim Swisslos-Fonds Basel-Stadt oder bei der Kulturpauschale eingereicht werden. Eine gleichzeitige Förderung aus mehr als einem Fördergefäss ist nicht möglich.

Fachausschuss Literatur BS/BL

Der Fachausschuss Literatur BS/BL setzt sich für eine aktive und qualitativ hochstehende Literaturszene ein. Regionale Autor/innen werden in Form von Werk- und Publikationsbeiträgen, oder Mentorings  gefördert. Für Manuskript-, Publikations- und Projektförderungen steht ein Budget von jährlich 205'000 Franken (110'000 BS, 95'000 BL) zur Verfügung.

Eingabetermine für Beitragsgesuche

15. März, 15. August, 15. Dezember

 

Mitglieder Fachausschuss Literatur

  • Lukas Bühler, Gymnasiallehrer für Deutsch und Geschichte, Gymnasium Liestal
  • Peter Graf, Verleger, Zürich
  • Dr. Annette König, Literaturwissenschaftlerin und Literaturredaktorin SRF
  • Dr. Martina Läubli, Literaturwissenschaftlerin und Redaktorin Zeitschrift "aufbruch" und Nachrichtenredaktorin NZZ
  • Marion Regenscheit, Medien- und Literaturvermittlerin, Wissenschaftliche Bibliothekarin, Basel
  • Dominika Hens, Vertreterin Präsidialdepartement Basel-Stadt (Vorsitz)
  • Christine Bloch, Vertreterin Bildungs-, Kultur- und Sportdirektion Basel-Landschaft

Fördermodell Literatur (PDF, 72 KB)

Fachausschuss Literatur, Merkblatt für Gesuchseingaben (PDF, 165 KB)

Literaturmentoring, Merkblatt für Gesuchseingaben (PDF, 168 KB)

nach oben

Swisslos-Fonds Kanton Basel-Stadt

Mit Mitteln aus dem Swisslos-Fonds können Projekte von regionalen Kulturschaffenden im Kanton Basel-Stadt unterstützt werden oder Projekte, die in engem Bezug zum Kanton oder zur Region Basel stehen.

Unterstützt werden können insbesondere:

  • Literaturveranstaltungen und Festivals

Gesuche können jederzeit eingereicht werden und sind direkt an den Swisslos-Fonds Basel-Stadt zu richten. Bedingungen und Bestimmungen siehe Website:

www.swisslosfonds.bs.ch

nach oben

Kulturpauschale

Aus der Kulturpauschale können professionelle Kulturprojekte, die in direktem Bezug zum Kanton Basel-Stadt stehen mit Beiträgen bis max. 5000 Franken unterstützt werden. Die Kulturpauschale fördert Projekte spartenübergreifend und versteht sich als Ergänzung zu anderen kantonalen Kulturförderinstrumenten.

Unterstützt werden können insbesondere:

  • öffentliche Lesungen und kleinere Literaturveranstaltungen und -projekte im Kanton Basel-Stadt

Beitragsgesuche müssen spätestens zwei Monate vor Veranstaltungsbeginn eingereicht werden.

Kulturpauschale Basel-Stadt, Merkblatt für Gesuchseingaben (PDF, 23 KB)

nach oben

nach oben