Performative Künste (Tanz, Theater, Performance, Kleinkunst)

Fördergesuche für die Bereiche Tanz, Theater und Performance können beim Fachausschuss Tanz und Theater BS/BL, beim Swisslos-Fonds Basel-Stadt oder der Kulturpauschale eingereicht werden. Für den Bereich Kleinkunst läuft bis Dezember 2018 ein Pilotprojekt zur Gastspiel-, Tournee- und Diffusionsförderung. Eine gleichzeitige Förderung aus mehr als einem Fördergefäss ist nicht möglich.

Pilotprojekt Kleinkunstförderung 2018

Die Abteilung Kultur unterstützt im Rahmen eines Pilotprojekts das professionelle Kleinkunstschaffen in der Region Basel mit Beiträgen an Gastspiele/ Tourneen sowie an Massnahmen zur Diffusion.

Laufzeit des Pilotprojekts: 25. Juni bis 31. Dezember 2018

Beantragt werden können:

• Beiträge an Reise-, Übernachtungs- und Transportkosten, die durch Gastspiele oder Tourneen ausserhalb der Region Basel entstehen (maximal 70 % der Gesamtkosten)

• Beiträge an Kosten, die durch Teilnahme an einer Fachmesse oder Diffusions-Plattformen entstehen (maximal 70% der Gesamtkosten)


Förderberechtigt sind professionelle Kleinkunstschaffende (Gruppen und Einzelpersonen), die durch ihre Präsenz und ihre Arbeit einen klaren Bezug zum Kanton Basel-Stadt aufweisen.

Pilotprojekt Kleinkunstförderung, Ausschreibung

nach oben

Fachausschuss Tanz und Theater BS/BL

Der Fachausschuss Tanz und Theater BS/BL fördert ausschliesslich zeitgenössische und ästhetisch relevante Projekte von professionellen Theater- und Tanzschaffenden. Im Zentrum steht die Förderung der regionalen Freien Szene. Im Sinne der wichtigen nationalen und internationalen Vernetzung werden subsidiär auch Tourneen von regionalen Ensembles im In- und Ausland sowie Koproduktionen von auswärtigen Gruppen mit regionalen Veranstaltern unterstützt. Der Fachausschuss Tanz und Theater BS/BL vergibt jährlich Fördermittel in Höhe von CHF 1'165’000 (CHF 565'000 BS, CHF 600'000 BL). Die Geschäftsstelle des Fachausschusses Tanz und Theater BS/BL liegt bei kulturelles.bl in Liestal.
 

Eingabetermine für Beitragsgesuche

  • 15. Januar
  • 15. April
  • 15. September

Es zählt das Datum des Poststempels.

Sitzungstermine Fachausschuss Tanz und Theater 2018

  • 6./8. März
  • 15./17. Mai
  • 23./25. Oktober

Mitglieder Fachausschuss Tanz und Theater

  • Christine A. Bloch, Vertreterin Bildungs-, Kultur- und Sportdirektion Basel-Landschaft (Vorsitz)
  • Heike Dürscheid, Dozentin FHNW, Dramaturgin, Basel
  • Christoph Gaiser, Vertreter Präsidialdepartement Basel-Stadt
  • Rahel Leupin, Theaterwissenschaftlerin, Dramaturgin, Promotionsstudentin
  • Michael Rüegg, Choreograph, Co-Leiter Fabriktheater Rote Fabrik, Zürich
  • Barbara Stocker, Geschäftsleiterin Theater Tuchlaube Aarau
  • Simone Toendury, Programmatorin und Produktionsleiterin Festival de la Cité Lausanne

Fördermodell und Merkblatt Fachausschuss Tanz und Theater BS/BL

nach oben

Swisslos-Fonds Kanton Basel-Stadt

Mit Mitteln aus dem Swisslos-Fonds können Projekte von regionalen Kulturschaffenden im Kanton Basel-Stadt unterstützt werden oder Projekte, die in engem Bezug zum Kanton oder zur Region Basel stehen.

Unterstützt werden können insbesondere:

  • Produktionen in den Bereichen Kleinkunst, Musical, Zirkus und Artistik sowie historische Aufführungen
  • Eigenproduktionen oder Veranstaltungs-Reihen von nicht-subventionierten Basler Kleintheatern
  • Festivals
  • einmalige Infrastrukturbeiträge an nicht-subventionierte Institutionen

Gesuche können jederzeit eingereicht werden und sind direkt an den Swisslos-Fonds Basel-Stadt zu richten. Bedingungen und Bestimmungen siehe Website:

 

www.swisslosfonds.bs.ch

nach oben

Kulturpauschale

Aus der Kulturpauschale können professionelle Kulturprojekte, die in direktem Bezug zum Kanton Basel-Stadt stehen mit Beiträgen bis max. 5000 Franken unterstützt werden. Die Kulturpauschale fördert Projekte spartenübergreifend und versteht sich als Ergänzung zu anderen kantonalen Kulturförderinstrumenten.

Unterstützt werden können insbesondere:

  • Aufführungsbeiträge (Defizitgarantien) an Gastspiele von auswärtigen Ensembles im Kanton Basel-Stadt, sofern diese eine Angebots-Lücke füllen
  • Produktionsbeiträge an Kleinkunst-Produktionen, szenische Lesungen und Performances im öffentlichen Raum
  • Gastspiel- und Tourneebeiträge an Ensembles aus dem Kanton Basel-Stadt, sofern diese nicht vom Fachausschuss Tanz und Theater BS/BL übernommen werden können

Gesuche müssen spätestens zwei Monate vor Veranstaltungsbeginn eingereicht werden.

Kulturpauschale Basel-Stadt, Merkblatt für Gesuchseingaben (PDF, 23 KB)

 

nach oben

Tanz- und Theaterproberaum

Professionellen Tanz- und Theaterschaffenden aus der Region stellt die Abteilung Kultur einen Proberaum an der Elsässerstrasse 56 in Basel zur Verfügung. Der Proberaum kann nach Verfügbarkeit kalenderwochenweise zu günstigen Konditionen gemietet werden (250 Franken pro Kalenderwoche). Die maximale Mietdauer beträgt in der Regel sieben Kalenderwochen, von den Kantonen Basel-Stadt und/oder Basel-Landschaft geförderte Künstler und Künstlerinnen und Ensembles haben Vorrang. Reservationen gelten erst als bestätigt, wenn die entsprechende Vereinbarung unterzeichnet wurde.

Merkblatt Tanz- und Theaterproberaum Elsässerstrasse

nach oben

Vermittlungsprojekte im Bereich Tanz und Theater

Für die Unterstützung von Vermittlungsprojekten im Bereich Tanz und Theater steht mit der Jury Kulturvermittlung ein übergreifendes Fördergefäss zur Verfügung, das allen Sparten offen steht.

nach oben

Atelier- und Reisestipendien

Der Kanton Basel-Stadt ist Partner des regionalen Austauschatelierprogramms Atelier Mondial. Die Geschäftsstelle wird von der Christoph Merian Stiftung betreut.

Zu den aktuellen Ausschreibungen: 
www.ateliermondial.com